Beiträge an Filmproduktionen und Medienkunstprojekte

In seiner Jury-Sitzung am 19./20. Juni 2018 hat der Fachausschuss Film und Medienkunst Basel-Stadt und Basel-Landschaft insgesamt 14 formal gültige Gesuche beurteilt. Nach eingehender Prüfung – teilweise in persönlichen Gesprächen mit den Gesuchstellenden – hat der Fachausschuss folgende 11 Projekte mit Beiträgen von insgesamt CHF 358‘000 zur Unterstützung empfohlen.

Absichtserklärung Drehbuchbeitrag und Projektentwicklungsbeitrag

CHF 30‘000 an Garrick J. Lauterbach und Noah Bohnert für den dokumentarischen Kunstfilm „ALPHA“

CHF 30‘000 an die cineworx filmproduktion gmbh für den Spielfilm „Das Badefloss“ von Georg Isenmann

CHF 30‘000 an Tomi Streiff für den Spielfilm „Dipplonaped“ von Tomi Streiff und Dave Tucker

CHF 30‘000 an caduff endeavors für den Spielfilm „Alice from Switzerland“ von Timo von Gunten

CHF 28‘000 an Christina Zimmermann für das VR-Projekt „Siegfried Kracauer – The True Film“

 

Absichtserklärungen Herstellungsbeiträge an Filmproduktionen

CHF 100‘000 an point de vue für den Spielfilm „Der Stein beobachtet“ von Piet Esch

CHF 30‘000 an eye light film für den Dokumentarfilm „Die Nase im Wind – ein Film über Ruth Widmer und die Theaterfalle“ von Thomas Kubiak

 

Zusagen Drehbuchbeitrag und Projektentwicklungsbeitrag

CHF 25‘000 an Florine Leoni für den Dokumentarfilm „HALT“

 

Zusagen Herstellungsbeiträge an Medienkunstprojekte

CHF 25‘000 an Christoph Oertli für das Videoprojekt „Shinji Doesn’t Talk“

CHF 20‘000 an Sibylle Hauert für die 3D-Soundwalks „H.E.I. Guide“, Zusage Werkbeitrag an die Stoffentwicklung

CHF 10‘000 an Armin Biehler für den Spielfilm „Ueli – the swiss machine“

 

Fachausschuss Film und Medienkunst BS/BL

Der Fachausschuss besteht aus sieben Mitgliedern, welche als Fachleute mit den Sparten Film und Medienkunst verbunden sind. Je ein/e Vertreter/in des Präsidialdepartements Basel-Stadt und der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft gehören dem Fachausschuss von Amtes wegen an. Mitglieder sind: Lucie Bader, Till Brockmann, Dieter Fahrer, Uwe Lützen, Alexandra Navratil, Christine A. Bloch (kulturelles.bl, Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft) und Simon Koenig (Abteilung Kultur, Präsidialdepartement Basel-Stadt). Die Geschäftsführung erfolgt durch das Präsidialdepartement Basel-Stadt, Abteilung Kultur. Der Fachausschuss hat den Status einer beratenden Kommission und tagt dreimal jährlich.

Förderkriterien

  • künstlerische Qualität und kreative Eigenständigkeit
  • Relevanz als zeitgenössische ästhetische Praxis
  • thematische Relevanz
  • Autorenhaltung
  • innovativer Ansatz
  • Professionalität
  • produktionelle Kohärenz
  • Einschätzung Realisationsvermögen
  • angestrebter Publikumsbezug

Das regionale Fördermodell zur Förderung von Filmproduktionen und Medienkunstprojekten besteht aus zwei Säulen. Die Basisförderung erfolgt durch den Fachausschuss Film und Medienkunst BS/BL. Für Herstellungsbeiträge an ambitionierte Kinofilmproduktionen aus Swisslos-Mitteln erfolgt zudem eine halbjährliche Ausschreibung.

Hinweise:

Nächster Eingabetermin für den Fachausschuss Film und Medienkunst ist der 20. Oktober 2018.

Nächster Eingabetermin für die wettbewerbsorientierte Kinofilmförderung ist der 5. September 2018.

Informationen für Gesuchstellende und eine Übersicht über die bisher geförderten Projekte

nach oben