Beiträge an Filmproduktionen und Medienkunstprojekte

In seiner Jury-Sitzung am 15./16. Februar 2017 hat der Fachausschuss Film und Medienkunst Basel-Stadt und Basel-Landschaft insgesamt 18 formal gültige Gesuche beurteilt. Nach eingehender Prüfung – teilweise in persönlichen Gesprächen mit den Gesuchstellenden – hat der Fachausschuss 10 Projekte mit Beiträgen von insgesamt CHF 340‘000 zur Unterstützung empfohlen.

Absichtserklärung an die Drehbuchentwicklung

CHF 30‘000 an Caduff Endeavours AG für den Spielfilm „Ghosting“ von Jeff Minzushima und Giacun Caduff

Absichtserklärung Herstellungsbeiträge an Filmproduktionen

CHF 155‘000 an soap factory gmbh für den Dokumentarfilm „I am a hot mess“ von Johanna Faust

Zusagen Herstellungsbeiträge und an Filmproduktionen (inkl. Nachfinanzierungen und Postproduktionen)

CHF 8‘000 an Dominik Mesmer und Katja Leonie Ramseier für den Kurzdokumentarfilm „The Underdog“ (Abschlussfilm)

CHF 10‘000 an VIROfilm GbR für den Dokumentarfilm „Gilda Brasileiro – Gegen das Vergessen“ von Viola Scheuerer und Roberto Manhães Reis (Postproduktion)

CHF 10‘000 an David Kläui (Produzent) für den Kurzspielfilm „The Glasshouse“ von Gianna Arni (Abschlussfilm)

CHF 20‘000 an Beauvoir Films Sarl für den Dokumentarfilm „Walden“ von Daniel Zimmermann (Nachfinanzierung)

CHF 70‘000 an Fama Film AG für den Dokumentarfilm „Die Stadt der Gaukler“ von Christoph Schäfer und Yamini Deenadayalan (Nachfinanzierung)

Zusagen Herstellungsbeiträge an Medienkunstprojekte

CHF 15‘000 an Flurina Badel und Jérémie Sarbach für das Videoprojekt/Kunstfilm „De Novo“

CHF 15‘000 an Schön & Söhne für die Multimedia Storytelling Performance „The several ways I’ve died in my imagination“ von Sarah Reid, Niculin Barandun, Brigitte Fässler und Tomek Kolczynski

CHF 7‘000 an Alexandra Meyer für das Videoprojekt „breath“

Der Fachausschuss BS/BL besteht aus sieben Mitgliedern, welche als Fachleute mit den Sparten Film und Medienkunst verbunden sind. Je eine Vertreterin des Präsidialdepartements Basel-Stadt und der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft gehören dem Fachausschuss von Amtes wegen an. Mitglieder sind: Lucie Bader, Till Brockmann, Dieter Fahrer, Uwe Lützen, Lena Maria Thüring, Stephanie Maiwald (kulturelles.bl, Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft) und Katrin Grögel (Abteilung Kultur, Präsidialdepartement Basel-Stadt). Die Geschäftsführung erfolgt durch das Präsidialdepartement Basel-Stadt, Abteilung Kultur. Der Fachausschuss hat den Status einer beratenden Kommission und tagt dreimal jährlich.

Die Förderkriterien

  • künstlerische Qualität und kreative Eigenständigkeit
  • Relevanz als zeitgenössische ästhetische Praxis
  • thematische Relevanz
  • Autorenhaltung
  • innovativer Ansatz
  • Professionalität
  • produktionelle Kohärenz
  • Einschätzung Realisationsvermögen
  • angestrebter Publikumsbezug

Das regionale Fördermodell zur Förderung von Filmproduktionen Medienkunstprojekten besteht aus zwei Säulen. Die Basisförderung erfolgt durch den Fachausschuss Film und Medienkunst BS/BL. Für Herstellungsbeiträge an ambitionierte Kinofilmproduktionen aus Swisslos-Mitteln erfolgt zudem eine halbjährliche Ausschreibung.

Hinweise:

Nächster Eingabetermin für den Fachausschuss Film und Medienkunst: 20. Mai 2017

Informationen für Gesuchstellende und eine Übersicht über die bisher geförderten Projekte

nach oben